René Gligée “Comedy”

Hier ist der wohl berühmteste und schrillste Friseur Kölns, René Gligée.

Sein Debüt feierte René 1999 in der berühmt-berüchtigten Rosa Sitzung. Mit seinem Schlachtruf „Hömma Hölle“ hat er sich unweigerlich und unlöschbar in die

Gedächtnisse seiner Fans „gebrannt“. Seit 2008 betreibt er Köln’s kleinstes Comedy-Theater, das Mittelblond. Hier erzählt er in seinen diversen Soloprogrammen

und Theaterstücken auf unnachahmliche Weise schräge Geschichten aus seinem aufregenden Alltag. Mit von der Partie ist sein prolliger Vater Willy Prczybylla,

Taubenzüchter aus Castrop-Rauxel.

Heute steht dieser schrille Tausendsassa seinen Fans aber auch gerne mal unverblümt und gnadenlos ehrlich Rede und Antwort.

Sie haben also eine Frage, die Ihnen unter den Fingernägeln brennt? Immer ran an die Tasten! René freut sich darauf euch antworten zu können …

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Hinterlasse eine Antwort